10 min Zuletzt auktualisiert: 01.11.2022

Corporate Learning im Unternehmen

Der demografische Wandel und die digitale Transformation beschleunigen den War of Talents und befeuern die Disruption in der Unternehmenswelt. Neue Strukturen, neue Führungsstile, agile Arbeitsmethoden, kundenzentriertes Denken und vieles mehr musste in den letzten Jahren vielerorts umgesetzt werden. Dabei ist das Personalmanagement als strategische Partnerschaft der Unternehmensführung maßgeblich am Unternehmenserfolg beteiligt. Denn neben neuer Technik und neuen Methoden sind es vor allem die Mitarbeitende, in die nachhaltig investiert werden muss.

Die klassische Bildung durch Schule, Ausbildung und Studium sichert heutzutage keine Karriere mehr ab. Inmitten des digitalen Wandels gilt es vor allem sich und sein Team stetig fortzubilden und Lernen als essentiellen Bestandteil der Arbeit anzusehen.

Aufgrund dessen ist auch das Corporate Learning in vielen Unternehmen ein fester Bestandteil der HR-Strategien geworden.

Corporate Learning

Was ist Corporate Learning?

Corporate Learning ist ein Schlagwort der Personalentwicklung. Es geht in erster Linie um die professionelle und persönliche Weiterentwicklung der Mitarbeitenden. Dabei sollten alle Mitarbeitenden die Möglichkeit haben, individuell und nach eigener Vorstellung zu lernen und sich weiterbilden zu können.

Darunter werden alle Angebote und Prozesse der Aus- und Weiterbildung in einem Unternehmen zusammengefasst. Der Fokus liegt dabei sowohl auf der Wissensvermittlung als auch auf dem Erfahrungsaustausch zwischen den MitarbeiterInnen. 

Der Grad der Digitalisierung nimmt kontinuierlich zu. Beinahe jede Branche und Berufsgruppe befindet sich im digitalen Wandel. Die digitale Kompetenz der Mitarbeitenden ist dabei ausschlaggebend für den Unternehmenserfolg und wird in den nächsten Jahren weiter an Wert gewinnen.

Damit es Unternehmen gelingt, dauerhaft wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen sie ihre Mitarbeitenden binden, ihnen agile Lernmethoden zur Verfügung stellen und regelmäßig ihre eigenen Führungsmethoden überprüfen. Am einfachsten gelingt dies, wenn die Lernprozesse online und offline in die Arbeit integriert werden. Auf diese Weise lässt sich das neu erworbene Wissen direkt anwenden.

Studien haben ergeben, dass MitarbeiterInnen, die regelmäßig an betrieblichen Corporate Learnings teilnehmen dürfen, sowohl zufriedener als auch motivierter sind und keinen Drang verspüren, das Unternehmen zu wechseln. Dies führt unter anderem zu einer höheren Qualifikation und Produktivität im Unternehmen.

Herausforderungen für Unternehmen

Die neuen Bedürfnisse, Ziele und Werte der Organisation müssen nicht nur in reale Prozesse übersetzt, sondern auch gesteuert und bewertet werden. Hierfür eignen sich traditionelle Hierarchien nicht. Corporate Learning findet vielmehr flexibel und selbstgesteuert statt. Es sollte deshalb eine Kultur des Lernens, prozessübergreifende Strukturen, sowie digitale Kooperation und Kommunikation etabliert werden.

Doch nicht nur die Bedeutung, auch die Erwartung an Weiterbildungsangebote steigt kontinuierlich und ist ein ausschlaggebendes Kriterium für potentielle BewerberInnen sich für ein Unternehmen zu entscheiden. Besonders für junge Fachkräfte kurz nach dem Studium ist es selbstverständlich, sich unentwegt weiterzubilden. Die Attraktivität eines Unternehmens hängt deshalb maßgeblich von den Lernangeboten und –methoden ab.

Um jene zu ermöglichen, müssen in vielen Organisationen sowohl die Budgets als auch die Zeit, die für Weiterbildung zur Verfügung gestellt wird, ausgeweitet werden. Um hierbei jedoch sowohl den Aufwand als auch die Kosten im Auge zu behalten, eignen sich in erster Linie E-Learning-Angebote.

E-Learning und Mitarbeiterschulung

Vorteile von E-Learning-Angeboten:

  • Zeitliche Flexibilität
  • Ortsungebundenheit
  • Selbstorganisation
  • Leichter Zugriff auf Lerninhalte
  • Standardisierte Qualität
  • Kostenersparnis (Keine Anreise, keine Übernachtungen)

Corporate Learning Trends 2021

Neben dem Einsatz innovativer Technologien geht es beim Corporate Learning vor allem um den Einsatz neuer Methoden und die Schaffung neuer Mindsets im Unternehmen. Neue Kompetenzen sollten im Sinne von New Work flexibel, selbstgesteuert, vernetzt und zielgerichtet stattfinden.

Alle lawpilots Schulungen werden diesen Ansprüchen gerecht und bieten Ihnen einen Mix aus den wichtigsten Trends des Corporate Learnings:

Blended Learning: Blended Learning kombiniert die Vorteile von online und offline Modellen. Die Weiterbildung wird in den Arbeitsablauf integriert und alle Teilnehmenden haben die Kontrolle über ihren eigenen Fortschritt. Beim Blended Learning kann beispielsweise das E-Learning durch den Austausch mit Fachkräften oder Mitarbeitenden ergänzt werden. Blended Learning stellt eine Balance dar zwischen dem individuellen Lernen und festen Trainings, die dazu da sind, dass die Teilnehmenden aus der eigenen Komfortzone ausbrechen, sich andere Perspektiven aneignen und neue Erfahrungen sammeln.

Videos: Die Attraktivität einer Online-Schulung erhöht sich durch den Einsatz von Videos, Quizze oder anderer Gamifications. Die Lerninhalte werden den Teilnehmenden auf diese Weise spielerisch nähergebracht. Gamification punktet, neben dem Lerneffekt und Praxistransfer, vor allem in den Bereichen der Mitarbeitermotivation und -bindung.

Microlearning: Aufgrund der kurzen Lerneinheiten inklusive Echtzeitauswertung wird Microlearning immer beliebter. Es ist ein handliches Lernformat, welches mit Hilfe von Videos, Games, Quizze oder Infografiken das Wissen der Teilnehmenden schnell und effektiv abfragt. Es eignet sich aufgrund seines pragmatischen Aufbaus optimal zur Nutzung auf mobilen Endgeräten.

Das Mindset, das alle verbindet und ermöglicht, basiert vor allem auf Offenheit, Vertrauen und Respekt. Um digitale Technologien und neue Methoden erfolgreich umzusetzen, muss häufig zunächst ein Umdenken sowohl in der Führungsetage als auch in der Belegschaft stattfinden.

E-Learning und Corporate Learning

Wie kann Corporate Learning gefördert werden?

Der beste Weg, dass möglichst viele Mitarbeitende Ihres Unternehmens sich weiterbilden, ist wenn sie einen unkomplizierten Zugang zu flexibel abrufbaren Schulungen erhalten. Des Weiteren ist es sinnvoll den Austausch der Lernenden untereinander zu fördern. Die Chance von anderen lernen zu können vergrößert sich durch stärkeres Teamwork und eine generelle Anpassung des unternehmerischen Mindsets. Flachere Hierarchien führen zu mehr Vertrauen unter den Mitarbeitenden und Führungskräften.

Auch die Bereitstellung von Möglichkeiten Neues auszuprobieren, steigert das Interesse, sich in der Zukunft weiterzubilden. Hier eignen sich bereichsübergreifende Projekte oder die Förderung eigener Intrapreneuere in der Organisation. Experimentieren und neue Erfahrungen sammeln regt die Wissbegierde an und führt dazu, dass sich die Mitarbeitende gegenseitig dazu motivieren über den eigenen Tellerrand zu schauen.

Um den Ansprüchen des Corporate Learning gerecht zu werden eignen sich unsere zeit- und ortsunabhängigen Online-Schulungen. lawpilots bietet in kurzen und visuell aufbereiteten Schulungen sowohl Basiswissen als auch branchenspezifische Weiterbildung in den Bereichen Datenschutz, Informationssicherheit, Arbeitsschutz oder Compliance an.

Der Einsatz der lawpilots Online-Schulungen fördert das Corporate Learning. Nach der Anmeldung haben alle Lernenden Zugriff auf dieselben Inhalte, Aufgabenstellungen und Tools. Die meisten Schulungen sind international verfügbar, können in mehreren Sprachen und an unterschiedlichen Standorten eines Unternehmens eingesetzt werden.

lawpilots bietet für die zuständigen Führungskräfte ein ausführliches Reporting, den Einsatz eines eigenen Learning Management Systems (LMS) oder die direkte Integration der Schulungen in bereits bestehende Systeme.

In jedem Fall kann die Führungsebene mithilfe des Management Cockpits den Lernerfolg der Teilnehmenden nachvollziehen und neue Mitarbeitende hinzuzufügen. Auf diese Weise kann auch die ganzheitliche Zielerreichung Ihrer Organisation übersichtlich dargestellt und verfolgt werden.

Welche Voraussetzungen müssen Sie schaffen, um Corporate Learning in Ihrem Unternehmen zu etablieren?

  1. Die eigene Lernkultur hinterfragen: „Wie ist der Ist- und wie der Soll-Zustand unserer Lernkultur?“, „Was erwarten potentielle BewerberInnen?“ „Welche Weiterbildungstrends passen zu uns?“,
  2. Schaffung eines agilen Mindsets
  3. Die Erstellung einer Corporate–Learning-Strategie
  4. Auswahl von Learning-Formaten und einem kompetenten IT-Partner

Quellen:

  • Bitkom Akademie (2021). Weiterbildung 2025.
  • Castellanos, R. (2020). Where traditional training falls short and how to fix it
  • Ebert-Steinhübel, A. (2021). Learning Leadership. Führung lebenslang neu lernen. Wiesbaden: Springer
  • Foelsing, J./Schmitz, A. (2021). New Work braucht New Learning. Eine Perspektivreise durch die Transformation unserer Organisations- und Lernwelten. Wiesbaden: Springer
  • Hasenbein, M. (2020). Digitales Lernen und digitale Weiterbildung. Aus Der Mensch im Fokus der digitalen Arbeitswelt. S. 63-95.
  • Longmuß, J. et al. (2021). Agiles Lernen im Unternehmen. Springer Vieweg.
  • SAP (2019). Corporate Learning im digitalen Zeitalter.

Unsere Auszeichnungen

Unsere Partner


lawpilots GmbH
Am Hamburger Bahnhof 3
10557 Berlin
Deutschland

+49 (0)30 22 18 22 80 kontakt@lawpilots.com
lawpilots GmbH hat 4,64 von 5 Sternen 2416 Bewertungen auf ProvenExpert.com